Zu mir als Tauchlehrer

Zu meinem ersten Tauchschein  bin ich im Jahr 2000 gekommen, eigentlich durch einen Zufall im Urlaub auf Fuerteventura.

Hier habe ich den CMAS*-Schein erworben und hatte das Glück, dass meine damaligen Tauchlehrer schon viel Wert auf ausgedehnte Tauchgänge gelegt haben, so dass ich mit Ruhe und viel Übung an das Hobby herangeführt wurde.

 

Ausgebildet bin ich als "DIVE PRO" in den Verbänden PADI, SSI und eben CMAS. Ich brevetiere jedoch nur CMAS-Tauchscheine.

 

Inzwischen habe ich über 1.600 Tauchgänge absolviert und viele interessante Gewässer kennengelernt. So war ich schon etliche Male am Roten Meer, mehrfach auf Gozo (Malta), aber auch in Norwegen zum Tauchen. Auch die heimischen Seen, oder die österreichischen Bergseen sind tolle Tauchspots.

Weitere Gebiete in denen ich taucherisch schon aktiv war sind zum Beispiel die Malediven, die Karibik, die Cenoten von Mexiko, das Bergwerk in Kleinenbremen, das westliche und östliche Mittelmeer und der bekannte Kreidesee in Hemmoor. Sowie natürlich noch viele andere Gewässer die ich hier nicht einzeln aufzählen möchte.

 

 

Mein Anspruch als Tauchlehrer  ist es, Dir diesen Sport mit Ruhe und Kompetenz beizubringen. Du sollst hinterher in der Lage sein die grundlegenden Theorien mit der Praxis zu verbinden und zu verstehen wieso etwas wie funktioniert. Dazu gehört auch kritisches Hinterfragen, Ideen geben für ideale Konfiguration von Ausrüstung, grundlegende Kenntnisse zur Navigation unter Wasser.

Besonderen Wert lege ich auf die Fähigkeit die Wunschtiefe zu halten (Tarierung) und die Körperhaltung unter Wasser (Trimm). Bei mir lernst Du es nicht als "Stehtaucher" durch die Gewässer dieser Welt zu gehen, sondern durch einen sauberen Trimm die Fauna und Lebewesen im Wasser zu schützen, und sicher zu tauchen.

 

Ich betreibe keine Tauchschule und habe eine feste berufliche Anstellung. Somit bin ich nicht darauf angewiesen in möglichst kurzer Zeit viele Tauchscheine auszustellen, sondern werde durch meinen eigenen Spaß am Hobby motiviert den ich weitergeben möchte. Das gibt mir die nötige Ruhe für eine ordentliche und individuelle, hochwertige Ausbildung im idealen Verhältnis von maximal zwei Schülern zu mir im Freiwasser. Eine "Rudelausbildung" in Massen, wie man sie leider immer häufiger findet, lehne ich ab. An diesem Versprechen darfst Du mich messen!

 

Wenn ich privat tauche  darf es auch mal etwas ausgiebiger sein, und ich befasse mich auch mit dem "Technischen Tauchen".

Durch andere Gasgemische (Trimix) und mehr Reserven ist man in der Lage tiefere und längere Tauchgänge zu machen, dieses erfordert aber eine ganz gesonderte und spezielle Ausbildung, macht großen Spaß und fördert das Verständnis für das Hobby.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tobias Jüttner